5000 Euro für kulturelles Standbein

 

Mit dem Kulturförderpreis der Kreissparkasse Rhein-Pfalz wurde der Förderverein „Schlösschen im Park" ausgezeichnet. Den mit 5000 Euro dotierten Preis überreichten im Schlösschen der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Karl-Friedrich Lebkücher, und Landrat Werner Schröter
„Es hat einen besonderen Grund, dass wir dieses Mal den Preis direkt vor Ort übergeben. Hier kann man sich selbst überzeugen, was im Schlösschen alles geleistet wurde", lobte Schröter. Gemeint waren die bisherigen Renovierungsarbeiten, insbesondere der Ausbau des Dachgeschosses. Da die Kultur im Rhein-Pfalz-Kreis noch etwas schwach ausgeprägt sei, freue er sich besonders über die Förderung dieses wichtigen kulturellen Standbeins, sagte Schröter weiter. Das Programm im Schlösschen spreche für sich: Exponate des Chemikers Justus von Liebig wurden gezeigt, eine kleine Fachbibliothek eingerichtet und zahlreiche Veranstaltungen organisiert. Der Fördervereinsvorsitzende Heinrich Zier bedankte sich für diese ehrenamtliche Arbeit vor allem bei den Vereinsmitgliedern und den zahlreichen Spendern.
Die Kulturstiftung der Kreissparkasse Rhein-Pfalz, die den Kulturförderpreis seit 1999 jährlich vergibt, will kulturelle Leistungen auszeichnen, die mit viel Privatengagement und persönlicher Initiative in der Region erbracht werden.