http://www.limburgerhof.de/
Zurück zur Startseite  Auf einen Blick
 Lokale Agenda
 Artikel 2009
 4 - Presseartikel
[Start]
[Inhalt]
[Suche]
   
http://www.limburgerhof.de/  Drucken

Einweihung Lehrpfad

PICT1535a „Lehrpfad am Wiesenweg“ eingeweiht

Am 28. Mai um 10 Uhr konnte der Sprecher der Lokalen Agenda, Werner Mattern, am Eingang zum Wiesenweg, neben der Rudolf-Wihr-Schule, 25 Teilnehmer zur offiziellen Einweihung des Lehrpfades begrüßen. An der ersten Bank erläuterte Manfred Roither, dass der Wiesenweg bereits 1980 Bestandteil einer weiteren Landschaftsplanung war. Die Anpflanzung sollte immer wieder Durchblicke auf das damals noch landwirtschaftlich genutzte Bruchgelände gewähren. Heute müßte man wieder mehr Durchblicke öffnen.
Anhand der ersten Lehrtafel über die 1000-jährige Geschichte des Bruches wies Roither darauf hin, dass zwischen den Seitenarmen des Rheines in jedem Jahr 1mm Moorauflage vermischt mit den Überschwemmungssedimenten entstand: d.h. in 1000 Jahren 1m Auflage. Von 1960 bis Ende der 80iger Jahre wurden große Teile des Bruches landwirtschaftlich genutzt. Ab 1983 begann die schrittweise Renaturierung. 2006 erwarb der Rhein-Pfalz-Kreis das Bruchgelände. Heute betreut das Amt für Landespflege dieses „Biotop“. Eine Lehrtafel über Feuchtbiotope ergänzt die Hinweise. Dr. Reinhart Munk stellte die Lehrtafeln über die Vogel- und Schmetterlingsarten vor. Insekten haben sich alle ökologischen Nischen zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft erobert. Im Feuchtbiotop sind sie besonders zahlreich. Ein Lebenszyklus der Schmetterlinge rundet das Bild ab. Die Vielfalt der Singvögel kann man in den Morgenstunden um den Sonnenaufgang hier deutlich hören.
Nach Herrn Filus von der Kreisverwaltung ist dieses Bruch heute noch die einzige klassische Weidelandschaft mit ihrer speziellen Pflanzen-, Insekten und Tiergesellschaft in der Vorderpfalz. Neben der Ansiedlung weiterer Arten versucht die Kreisverwaltung vor allem auch die Wasserregulierung zu verbessern (mehr Gräben, in Trockenzeiten Bewässerung aus dem Grundwasser).
Joe Engelhardt, Betreiber der Schottischen Hochlandrinderherde, wird noch im Juni weitere 4 Lehrtafeln zu seinem Vorhaben aufstellen. Die Bullen, die sich bei dieser extensiven Haltung als besonders gute Futterverwerter erweisen, werden als Zuchtbullen gekört und auch über die Grenzen Deutschlands hinaus verkauft (im vorigen Jahr 13 Tiere.).
Abschließend fasste der Beigeordnete Dörfler zusammen, dass die Gemeinde früher am Rehbach einen „Gehölzpfad“ hatte. Dieser ist heute nicht mehr begehbar. Als die Lokale Agenda die Vorarbeiten für den Lehrpfad am Wiesenweg begann, klinkte sich Herr Dörfler mit Unterstützung des Bürgermeisters – und mit dem Bauhof im Rücken – in diese Aktion ein und förderte die Arbeiten. Neben weiteren Tafeln fehlen noch 3 Bänke und 3 Behälter für Hundekottüten. Er regte an, dass die örtlichen politischen Parteien sich zusammentun und eine weitere Bank gemeinsam spenden. Der Lehrpfad soll u.a. auch Schulen und Kindergärten als „Lehrmittel“ im Biologie-Unterricht dienen. Deshalb laden wir in Kürze alle Schulleiter und die Leiterinnen der Kita’s zu einem „informativen Spaziergang“ am Wiesenweg ein.
Der Erste Kreisbeigeordnete Michael Elster und Bürgermeister Dr. Peter Kern dankten in ihren Grußworten der Lokalen Agenda für dieses naturnahe Engagement. Dies sei ein typisches Beispiel dafür, wie man Menschen zu gemeinsamen Aktionen zusammenführen könne. Auch die Zusammenarbeit zwischen Kreis- und Gemeindeverwaltung sei beispielhaft. Die Gelder für das Bruch entstammen übrigens nicht den Steuern; es handelt sich vielmehr um Ausgleichszahlungen im Zusammenhang mit Straßenbau und anderen Maßnahmen. Die Aufwendungen für die Bänke und Lehrtafeln kommen von Sponsoren, die durch Hinweise an den Tafeln bzw. Bänken auch genannt werden.

| Aktuelles | Auf einen Blick | Bildung, Kinder, Jugend | Gemeindesteckbrief | Gesundheit | Gewerbe | Kultur | Rathaus | Senioren | Service | Sport und Freizeit | Veranstaltungen |
zum Seitenanfang zum Seitenanfang © 2010 by Gemeinde Limburgerhof - Impressum
[Email] Designed and hosted by SpeyerNet AG
zum Seitenanfang zum Seitenanfang