http://www.limburgerhof.de/
Zurück zur Startseite  Bildung, Kinder, Jugend
 Städtepartnerschaft
[Start]
[Inhalt]
[Suche]
   
http://www.limburgerhof.de/  Drucken

Herzliche Atmosphäre der Freundschaft

seite 3 bild 1 10

In gewohnt herzlicher und familiärer Atmosphäre verbrachten Limburgerhofs Bürgermeister Dr. Peter Kern, Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder des Partnerschaftsvereins wieder einmal das Wochenende des Kelterfestes in Chenôve
Bei der Ankunft am Freitagabend wurde die Delegation von den Gastgebern am Rathaus in Empfang genommen. Nach einer kurzen Erfrischungspause waren alle am Abend eingeladen zu einem wunderschönen Konzert in die Kirche St. Nazere im alten Stadtteil von Chenôve. Der bekannte Trompeter Thierry Caens begeisterte zusammen mit den Musikern des Konservatorium der Stadt Chenôve unter der Leitung von Dirigent Thierry Weber das Publikum.

seite 3 bild 2 10

Am Samstagmorgen wurde bei strahlend schönen Wetter das Traditions-Restaurant „Auberge du Clos du Roy“ in der Altstadt Chenôves durch Bürgermeister Jean Esmonin in Anwesenheit von Bürgermeister Kern wieder eröffnet.
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des „Fete de la Pressée“, des Kelterfestes.
Die hübsche Altstadt hatte sich wieder einmal besonders prächtig herausgeputzt und ihre traditionsbewussten Bewohner und Bewohnerinnen begegneten der Reisegruppe als mittelalterlich gewandete Damen, Herren und Kinder. Mönche, Bauern und schillerndes Gauklervolk strömten durch die engen Gassen. Mittelalterliche Klänge begleiteten das bunte Treiben.
Später hatten sich die Gastgeber etwas Besonderes ausgedacht: eine Schiffsfahrt auf dem Canal de Bourgogne. Er ist 242 km lang, hat 190 Schleusen und verbindet die Yonne mit der Saône und damit über weitere Flüsse und Kanäle den Atlantik mit dem Mittelmeer. Die Bäume und Sträucher am Ufer waren bereits herbstlich gefärbt und die Sonne tat ihr übriges, um die Natur in bunten Farben strahlen zu lassen. Den Abend verbrachten die Pfälzer mit ihren Gastfamilien in Dijon.


seite 3 bild 3 10

Am Sonntag stand eine Feierstunde zum 35jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft auf dem Programm. In Ihren Ansprachen hoben Jean Esmonin und. Peter Kern die beiden Menschen heraus, welche die Partnerschaft der beiden Kommunen auf den Weg gebracht haben: Henri Sureau und Heinrich Zier, damals Bürgermeister von Chenôve und Limburgerhof. Sie dankten aber auch den Männern, welche die Partnerschaft säten und weiterentwickelten: Ernest Drouin, Michel Maréchal und natürlich der zu früh verstorbene Bürgermeister Roland Carraz. Ohne deren Initiative wären viele wunderbaren Freundschaften nicht zustande gekommen.
Der Generalsekretär des Partnerschafts-verbandes Burgund-Rheinland-Pfalz, Bernard Guyenot, überreichte Jean Esmonin die Urkunde an die Stadt Chenôve. Weitere Urkunden für ihre Partnerschaftsarbeit erhielten Dr. Peter Kern, Gerhard Ehresmann und Paul Lembach. Guy Dincher, der Beauftragte für Partnerschaftsbeauftragter im Verband, ehrte Jean Esmonin, Philippe Singer, Michel Maréchal und Hannelore Cenefels.


| Aktuelles | Auf einen Blick | Bildung, Kinder, Jugend | Gemeindesteckbrief | Gesundheit | Gewerbe | Kultur | Rathaus | Senioren | Service | Sport und Freizeit | Veranstaltungen |
zum Seitenanfang zum Seitenanfang © 2014 by Gemeinde Limburgerhof - Impressum
[Email] Designed and hosted by SpeyerNet AG
zum Seitenanfang zum Seitenanfang