http://www.limburgerhof.de/
Zurück zur Startseite  Rathaus
 Informationen der Verwaltung
 Gemeinderatsarchiv
 2005
[Start]
[Inhalt]
[Suche]
   
http://www.limburgerhof.de/  Drucken

04 12. Juli 2005

Das Thema Kostenbeteiligung der Gemeinde Limburgerhof am Kreisbad „Aquabella“ verschob der Gemeinderat vor Eintritt in die Tagesordnung vom nichtöffentlichen Teil dieser, in die öffentliche Beratung seiner nächsten Sitzung.
Das Pflanzen des Blumenschmucks im Gemeindegebiet in einer anderen Gestaltungsart statt Hochbeeten wird auf Vorschlag aus der Einwohnerfragestunde durch die Grünabteilung der Verwaltung geprüft.
Noch vor den Ferien wird es in beiden Grundschulen Limburgerhofs Gesamtkonferenzen geben zur Frage des Einrichtens eines Ganztagsschulangebots. „Beide Schulen kommen in Betracht, aber es wird wohl nur Zuschüsse für eine Ganztagesschule geben,“ erläuterte Bürgermeister Dr. Peter Kern. Der Gemeinderat sah noch Informationsbedarf, vor allem was das Raumprogramm angeht. Dazu müsse ein langfristiges Konzept erarbeitet werden, in dem auch die Rückwirkung auf die Hortsituation zu berücksichtigen sei. Um den Zuschussantrag fristgerecht bis 15. September einreichen zu können, wurden Sondersitzungen des Fachausschusses und des Rates für Anfang September vorgesehen.
Im Nahverkehrsplan des Rhein-Pfalz-Kreises gibt es für Limburgerhof keine Änderungen. Der Gemeinderat erhob deshalb keine Einwände (einstimmig bei einer Enthaltung), zumal die Gemeinde mit S-Bahn- und Busverbindungen gut versorgt sei.
Mit dem Fortschreiben des Flächennutzungsplanes und der Änderung I des Bebauungsplanes Domholz wurde das Ingenieurbüro Hammer + Martin beauftragt. Der Bürgermeister teilte die Auftragsvergabe durch den Fachausschuss dem höchsten Gemeindegremium mit.
Einstimmig keine Bedenken erhob der Gemeinderat gegen den Bebauungsplan „Am Alten Damm - Änderung 3“ der Gemeinde Mutterstadt, da keine Belange Limburgerhofs berührt werden.
Um die Gefahrensituation am Ende des Radweges in der Rheinstraße, vor der Einmündung in die Chenôver Straße, zu entschärfen hatte die FWG-Fraktion einen Antrag eingebracht. Wie der Erste Beigeordnete Erhard Heffner mitteilte, werden Fachausschuß, Polizei und Verwaltung im Oktober in einer Verkehrsschau das Problem beraten. Ratsmitglied Michael Elster regte an, einen Lückenschluss zum Radweg in der Speyerer Straße zu prüfen.
Für ein Verbessern der Radwegsituation im Odenwaldring - eine Anfrage der SPD-Fraktion beschäftigte sich damit - werde die Zusammenarbeit mit der BASF gesucht, um, so Heffner, die Verkehrsführung in diesem Gesamtbereich zu ändern.
Zur Schließung der Bäckerei im Mühlweg teilt der Bürgermeister auf Anfrage der SPD-Fraktion mit, daß er wegen einer Neubelegung mit zwei Firmen Gespräche geführt habe. Bezogen auf die Einwophnerzahl zeigten die Unternehmen Interesse. Das Kaufverhalten werde jedoch negativ beurteilt. Trotzdem wollten beide den Standort nochmals prüfen.
Folgende Informationen gab Bürgermeister Kern unter anderem an den Gemeinderat weiter:
Für eine Seniorenstube wurde ein Raum im „Alten Rathaus“ gefunden. Geführt wird das neue Domizil durch den Seniorenbeirat mit einem neuen Konzept.
Für den neuen Radweg nach Mutterstadt sind die Grundstüclsangelegenheiten geregelt. Bürgermeister Kern kümmert sich beim Land um eine vorgezogene Finanzierung.
Zum Thema „Südspange“ beschloß der Gewässerzweckband in seiner letzten Sitzung nur noch die nördliche Variante (Richtung Mutterstadt und B9) und nicht mehr die Alternativen im Mutterstadter Wald weiterzuverfolgen.
Neue Verhandlungen wird es geben zum Rückbau, bzw. der Übernahme der Baustraße entlang der Bahn.
Unter Mitteilungen und Anfragen wurden unter anderem die neue Verkehrsführung am Berliner Platz, ein Vorschlag zum Starkregenabfluss im Pommern- und Ostpreußenring sowie die Abrechnung des Schulverbandes mit dem Kreis besprochen.
Der Rathauserwerb, Vetragsangelegenheiten und das Veräußern eines Grundstücks im Gewerbegebiet „Nord“ standen auf der Tagesordnung im nichtöffentlichen Teil.





| Aktuelles | Auf einen Blick | Bildung, Kinder, Jugend | Gemeindesteckbrief | Gesundheit | Gewerbe | Kultur | Rathaus | Senioren | Service | Sport und Freizeit | Veranstaltungen |
zum Seitenanfang zum Seitenanfang © 2010 by Gemeinde Limburgerhof - Impressum
[Email] Designed and hosted by SpeyerNet AG
zum Seitenanfang zum Seitenanfang