Kinder in Normalität zurückführen


Freitag, 23.2.2024
Das Zurückführen der Kinder in die Normalität ihres Alltags war einer der wichtigsten Ratschläge des Diplom-Psychologen Thomas Weber gestern beim ersten – rege angenommenen - Informationsabend für die Eltern des „Haus des Kindes.“

Gemeinsam mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz  hatten die Gemeindeverwaltung Limburgerhof und die Kindergarten-Leitung den Leiter des Zentrums für Trauma und Konfliktmanagement Köln eingeladen zum Themenabend „Bewältigung von Trauma und Trauer bei Kindern“ im Katholischen Pfarrheim Limburgerhof. 

Das erste, was Weber den Eltern mitgab, war, dass ihre Sorgen und das Gedanken-Machen völlig richtig, berechtigt und normal sind – ihre Kinder aber die Gesamtsituation viel unproblematischer und ohne Langzeitwirkungen verarbeiten, als die Erwachsenen. Er vermittelte seine von viel Erfahrung und Praxisbezug geprägten Ratschläge („Für Fragen der Kinder jederzeit da sein, aber nicht mit Fragen bedrängen“) in sehr verständlichen Worten und einfühlsam ganz nahe bei den Eltern. Nicht überzureagieren, um die vertraute Stabilität des direkten Bezugsfelds Familie zu bewahren, sei trotz verständlicher Sicherheitsängste der Eltern deren erste Aufgabe, so die Botschaft Webers an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Ich bin sehr dankbar, dass wir diese wertvollen Informationen eines kompetenten Fachmanns den Eltern in so zeitlicher Nähe zu den tragischen Ereignissen zur Verfügung stellen konnten,“ erklärte Bürgermeister Andreas Poignée.