Brunnen für zwei Dörfer


Die Kolpingsfamilie Limburgerhof unterstützt seit Jahren Projekte von Frau Carolina de Magalhaes-Mayer in Guatemala, die in der Diözese Suchitepéquez-Retalhuleu für das Ernährungssicherungsprogramm der Gesundheitspastorale zuständig ist.
Sie kommt aus Limburgerhof und garantiert durch den persönlichen Kontakt, dass die Spenden vollständig für die Projekte verwendet werden.

Frau de Magalhaes-Mayer berichtet in ihrem letzten Schreiben, dass viele Familien hungern, da sich die Trockenphasen durch den Klimawandel stark verlängert haben, die Regenzeit immer häufiger ausfällt und die Niederschlagsmenge immer mehr abnimmt. Zudem sind durch die Corona-Pandemie viele Menschen ohne Arbeit.  

Eine Beregnungsanlage, mit der ca. 2 Hektar Ackerland bewässert werden können, wurde bereits von der Kolpingsfamilie mit Spenden finanziert.  Jetzt sollen weitere 2 Hektar Land erschlossen werden, um für zwei weitere Dörfer Nahrungsmittel anzubauen.

Auch dieses Projekt wird wieder von ihr begleitet und sie bedankt sich schon heute für Ihre Hilfe.  

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mithilfe und Ihrer Spende!!!

Bankverbindung: Sparkasse Vorderpfalz IBAN DE19 5455 0010 0000 9127 25,

Verwendungszweck: Guatemala (Spendenquittungen können ausgestellt werden!)