Achtsamkeit - Entspannung - Glück


Manfred Lütz: Wie Sie unvermeidlich glücklich werden. Der Psychiater, Psychotherapeut und katholische Theologe betrachtet die Geschichte der Philosophie als eine Geschichte des Glücks. Locker und allgemein verständlich zeigt er Handlungsmöglichkeiten auf, die bei konsequenter Umsetzung nach seiner Erfahrung tatsächlich unvermeidlich glücklich machen. (Gütersloher Verlags-Haus)

Rolf Dobelli: Die Kunst des guten Lebens. Der Autor beschreibt 52 Wege zum Glück, die anders, ungewöhnlich, unkonventionell, quer gedacht und dennoch zielführend sind. (Piper)

Laura Malina Seiler: Mögest du glücklich sein. Die Autorin, Coach und Podcasterin, bietet eine Entdeckungsreise zum eigenen Selbst. Mit Übungen, Meditationen und Reflexionen. (Komplett-Media)

Christina Barbara Petersen: Intuitiv gesund. Die Autorin, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Ärztin für traditionell-chinesische Medizin, vermittelt Wissen und Techniken, die dabei unterstützen sollen, auf sich selbst zu hören, sich selbst wahrzunehmen und den Signalen des eigenen Körpers zu folgen. Ziel ist die ganzheitliche Gesundung und vor allem gesund zu bleiben. (Epubli)

Natalia Ölsböck: Meine kleine Seelenwerkstatt. Das Werk der österreichischen Psychologin bietet eine umfangreiche Sammlung an Werkzeugen, um aktiv das seelische Wohlbefinden anzukurbeln und die eigene Resilienz zu stärken. Das Ergebnis ist mehr Gelassenheit und Lebensfreude. (Springer)

Wilhelm Schmid: Gelassenheit. Anhand von 10 Schritten zeigt der Autor einen Weg, in jeder Lebensphase, insbesondere aber im "Unruhestand", den Erfordernissen des Tages mit Gelassenheit zu begegnen. (Insel-Verlag)

Reinhard Haller: Das Wunder der Wertschätzung. Allgemein verständliche, tiefgründige Darstellung zu Wesen und Bedeutsamkeit von Wertschätzung im zwischenmenschlichen Umgang. (Gräfe und Unzer)

Thomas Hohensee: Ganz einfach Zeit haben. Der Ratgeber des bekannten Lifecoachs zeigt Wege zu einem entspannten Umgang mit der Zeit, zu Zeitfülle und Gelassenheit. (dtv)

Melanie Hümmelgen: Bewegung als Medizin. Runter vom Sofa: Die "Bewegungs-Docs" des NDR-Fernsehens zeigen, dass Bewegung bei vielen Volkskrankheiten wirksamer und schonender wirkt als Medikamente. Bewegung stärkt das Immunsystem, hält den Kopf fit und hellt die Stimmung auf. Mit einem umfangreichen Übungsteil für den Alltag zur Stärkung von Muskeln und Ausdauer. (ZS)

Tina von Jakubowski: Yoga. Acht Kapitel geben Werkzeuge an die Hand, um gemäß der Yogaphilosophie eine Sinn bringende Richtung im Leben zu finden, und einen wohlwollenden Raum in und für sich selbst zu schaffen. Mit inspirierenden Impulsen, Atem-, Meditations- und Körperübungen sowie Rezepten für Reistage. Für Anfänger geeignet. (Meyer & Meyer)

Jonas Leve: Von Null auf Omm. Achtsamkeitsübungen für weniger Stress und mehr Gelassenheit. Das Buch basiert auf der Meditationsapp "7Mind" und bietet wie diese ein 7-Tage-Programm mit Übungen für eine allererste Meditationswoche. Daneben werden die Grundlagen von Achtsamkeit und Meditation erläutert. (mvg)

Gerd Schnack: Neue Körperwunder gegen Stress. Stressabbau und Entspannung im Alltag: Der Mediziner erklärt die biologischen und medizinischen Grundlagen und stellt viele Übungen vor, die leicht in den Alltag integriert werden können. (Kreuz)

Ellen Fischer: Verspannungen sanft lösen. Anleitung, wie man mit Hilfe osteopathischer Techniken nach dem „Release-Prinzip“ muskuläre und faszikuläre Verspannungen selbst lösen können. (Humboldt)

Gerd Schnack: Bonusjahre. In einem lockeren und unterhaltsamen Dialog Frank Elstners mit dem Präventivmediziner Gerd Schnack werden zahlreiche Entspannungs-, Bewegungs- und Dehn-Übungen vorgestellt und anatomische Zusammenhänge erklärt, um auch in der zweiten Lebenshälfte aktiv, ausgeglichen und gesund zu bleiben. (Piper)

Ruediger Dahlke: Jetzt einfach atmen! Verschiedene Atemtechniken, -übungen und -meditationen zeigen den Weg zum richtigen Atmen. Auf der beiliegenden Audio-CD befinden sich zwei geführte Atem-meditationen mit Musikbegleitung zur sofortigen Anwendung. (ZS)

Ulrich Strunz: Das Schlaf-gut-Buch. Der bekannte Fitnessarzt zeigt medizinische Zusammenhänge zwischen Schlafstörungen und Fehlernährung auf, weist darauf hin, dass sich zu viel Bewegung nachteilig auf die Nachtruhe auswirken kann und stellt neueste Erkenntnisse zur Regenerationsfähigkeit des Körpers im Tiefschlaf vor. (Heyne)

Lienhard Valentin: Die Kunst, gelassen zu erziehen. Der Ratgeber vermittelt die Lehre Buddhas als Unterstützung für die Herausforderungen des Elternseins mit dem Ziel, über die Praxis der Achtsamkeit eine durch Offenheit, Gelassenheit und Akzeptanz geprägte Erziehungshaltung zu entwickeln. (Gräfe und Unzer)

Alexandra Karr-Meng: Kinder achtsam erziehen. Ratgeber für Familien mit Kindern jeden Alters, der zu einem achtsamen und gelassenen Umgang miteinander ermutigt. (Humboldt)

Wynne Kinder: Achtsamkeit. Kindgerechte Übungen zur Achtsamkeit, die Konzentration und Selbstbewusstsein stärken. Mit vielen anschaulichen Fotos und Tipps für Eltern. (Dorling Kindersley)

Julia Volmert: Ein Rucksack voller Glück. Als die Kinder Mia und Florian enttäuscht sind, weil der Ausflug ins Spaßbad entfällt, erzählt ihre Mutter vom Glücksrucksack und was es damit auf sich hat. Ab 4. (Albarello)