Bücher zum Schulstart...


Ingrid Uebe: Hurra, ich komme in die Schule! Zehn anregende, vorbereitende oder begleitende Vorlesegeschichten über den spannenden Schulstart und munteren Schulalltag von Kim. Ab 5. (Coppenrath)

Doris Rübel: Ich komme in die Schule. Die Einschulung ist für Tom ein großer Tag. Bald muss er sich im Klassenzimmer, im Schulgebäude und auf dem Pausenhof zurechtfinden und den Schulweg allein bewältigen. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen lernt er Sachkunde und macht mit seiner Klasse Ausflüge. (Ravensburger Buchverlag)

Bianka Minte-König: Komm mit in die Schule. Kiki und Paul kommen in die Schule. Da gibt es viel Neues zu sehen und zu erleben. - Ting-fähig. Ab 5. (Thienemann)

Ann-Katrin Heger: Der beste erste Schultag. "Bildermaus"-Erstlesetitel zum Thema "erster Schultag". Wir begleiten Leo auf verschiedenen Etappen seines ersten Schultages. Die Substantive im Text sind durch farbige Bilder ersetzt. Ab 6. (Loewe)

Axel Scheffler: Frau Hoppes erster Schultag. Kaninchendame Henriette Hoppe ist ganz aufgeregt. Schließlich liegt ihr erster Schultag vor ihr - als Lehrerin. Sie bereitet den Unterricht vor, legt ihr rotes Lieblingskleid zurecht und geht mit einem flauen Gefühl im Magen zu Bett. Ob morgen alles gut gehen wird? Ab 5. (Beltz & Gelberg)

Knister: Hexe Lilli, Ein zauberhafter erster Schultag. Hexe Lillis kleiner Bruder Leon kommt in die Schule! Lilli zaubert ihm einen tollen 1. Schultag! Eine lustige Geschichte für Leseanfänger ab 6/7. (Arena)

Jörg Hilbert: Ritter Rost geht zur Schule. Ritter Rost geht in die 1. Klasse der Ritterschule und muss lernen, was 1+1 ergibt. Musical für Kinder mit Noten und Hörspiel-CD. Ab 6. (Terzio)

Lisa-Marie Dickreiter: Der voll verpatzte Schulstart. Es ist Bertis erster Schultag und alle aus der Familie haben verschlafen. So fahren sie - noch in ihren Schlafanzügen - eilig los und werden von der Polizei aufgehalten. Ob es Berti noch rechtzeitig zum Fototermin schafft? - Turbulenter Erstlesespaß, ab 6. (Oetinger)

Sarah Welk: Lasse in der ersten Klasse. Lasse und seine Freundin Rica kommen in die Schule. Von der Suche nach dem richtigen Schulranzen, den ersten Tagen in der Schule, einem unerlaubten Fahrradausflug und einem Feueralarm handelt diese lustige Geschichte zum Vor- oder Selberlesen. (arsEdition)

Karsten Teich: Wir sind 1a. Die sieben Kinder, die hier vom Auf-stehen bis zum Schlafengehen begleitet werden, sind alle in der Klasse 1a. So unterschiedlich sie auch sind, sie raufen sich zusammen, wie am Ende auf dem Klassenfoto deutlich zu sehen ist. Ab 5. (Carlsen)

Andreas Schlüter: Ein Tintenfisch kommt in die Schule. Der Tintenfisch Inki und sein Freund Krako aus der Unterwasserwelt "Kalmarien" kommen in die Schule! Schnell freunden Sie sich mit ihren Mitschülern an. Doch in der Pause werden sie von drei finsteren Gestalten, einer Muräne, einem Hammerhai und einer Feuerqualle, bedroht. (Oetinger)

Daniela Kulot: Wir sind erste Klasse! Zum Schulanfang stehen 26 Kinder im Mittelpunkt und erleben mit dem humorvollen ABC ihren ersten Schultag - von A wie Apfel einpacken bis Z wie zu spät kommen. Ab 5. (Thienemann)

Paul Maar: Das Schul-ABC. Apfel, Buch, China... Fröhlich reimt sich Paul Maar durch den Schulalltag und findet für jeden Buchstaben des Alphabets ein Wort, das im Klassenzimmer, auf dem Schulhof oder bei den Schulkindern eine Rolle spielt. Ein unterhaltsamer Lesespaß für Leseanfänger zum Lesen, Knobeln und Reimen. (Oetinger)

Andrea Schomburg: Wilde Typen. ABC-Buch mit wilden Typen und lustigen Reimen für Leseanfänger: Da landen Knödel im dicken Bauch vom B und das R stürmt vor und schießt ein Tor! Jeweils ein kleiner und ein großer Buchstabe toben zusammen durch das Buch und haben einen Zweizeiler im Gepäck. Ab 6 Jahren. (Tulipan)

Karsten Teich: Es fährt ein Bus durchs ABC. Witzige Reime und lustige Bilder erzählen von einer rasanten Fahrt durchs ABC - mit einem Bus und Fahrgästen, die es in sich haben. Ab 5.

Annelies Schwarz: Die Buchstabenhexe im Klassenzimmer. Hexe Leni liebt Buchstaben. Als sie ihren Freund Moritz in der Schule besucht, sorgt sie durch ihre Zaubereien für allerhand Spaß und Aufregung. (Loewe)

Julia Breitenöder: Die verschwundenen Buchstaben. Paul muss als Hausaufgabe lauter Wörter mit "E" schreiben. Als die Lehrerin die Hausaufgabe am nächsten Tag kontrolliert, sind Pauls Buchstaben verschwunden...Eine lustige Erstlesegeschichte ab 6. (Ravensburger Buchverlag)

Lorenz Pauli: 3 freche Mäuse. Drei Mäuse, die Buchstaben vertauschen; vier Tiere, die Mühe haben, einen Schatz gerecht zu teilen; eine Fee, die Wünsche falsch erfüllt: Geschichten zum Lesen, Zählen, Rechnen und Lachen. Ab 7. (Atlantis)

Renate Seelig: Mein erster Brockhaus. Bildwörterbuch von A - Z. Zur ersten Wort- und Welterkundung, zum ABC und Lesen-Lernen. (Brockhaus)

Und so lernten die Erstklässler früher:

Meine bunte Welt. Eine Generation Pfälzer ABC-Schützen hat mit Hans, Heiner und Elsa lesen und schreiben gelernt. Die Fibel wurde 1952 für die Pfalz verbindliches Schulbuch der Erstklässler und blieb es bis zum Kurzschuljahr 1967. (H. Klein)