Denkanstöße


Eine neue Vortragsreihe in der Kapelle im Park will zu einem offenen Diskurs über die hochaktuellen Zukunftsthemen von heute einladen.

In Anbetracht der immer größer werdenden Kluft zwischen Wissenschaft und Allgemeinverständnis braucht es einen Ort, wo kompetente Referenten mit dem interessierten Bürger zu einem lebendigen Dialog zusammenfinden.

Bedauerlicherweise wird der Normalsterbliche heutzutage mit Sensationsmeldungen überfüttert und kann dem Erkenntniszuwachs der vorauseilenden Wissenschaft kaum noch folgen. Daraus resultieren Resignation und Skepsis gegenüber jedwedem wissenschaftlichen und technischen Fortschritt. Bekanntlich befördert eine solche negative Grundstimmung das Aufkommen von Fake News und Verschwörungstheorien, vorrangig verbreitet in den sozialen Netzwerken. Für den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland ist dies ein besorgniserregendes Hemmnis, das seine gesellschaftliche Akzeptanz und internationale Wettbewerbsfähigkeit gefährdet.

Diesem Zeittrend wird eine ambitionierte Vortragsreihe entgegengesetzt. Dafür werden Redner eingeladen, die nicht nur einseitig informieren, sondern gezielt mögliche Risiken und gesellschaftliche Vorbehalte ansprechen und bereit sind, sich in der anschließenden Diskussion den Fragen der Zuhörer mit Geduld und Verständnis zu stellen.

Ganz bewusst steht dieses Angebot zum offenen Diskurs im Mittelpunkt der Vortragsreihe „Denkanstösse“ und soll zu unserem eigenen Markenzeichen werden.

Start am Mittwoch, 14. Oktober, bzw. Freitag, 16. Oktober, (zwei Termine!) mit einem faszinierenden Bild- und Filmvortrag zu einem hochaktuellen Thema:

„Der übermächtige Erreger: Corona - zwischen Pandemie und Evolution“

Beginn: jeweils 18,30 Uhr; Ort: Kapelle im Park; Veranstalter: Ensemble Park Limburgerhof e.V. Corona verpflichtet zur Einhaltung der Abstandsregelung und einer geänderten Sitzordnung. Deshalb bitte rechtzeitige Voranmeldung und Platzreservierung unter: denkanstoesse-limbim@web.de oder Mobilnummer 0152 06363257.