Gedenkfeier zum Volkstrauertag abgesagt


Aufgrund der Verschärfung der Corona-Lage wird die für Sonntag, 15. November 2020, geplante Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag auf dem Friedhof abgesagt.
Derzeit gilt es, Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Daher hat sich die Gemeindeverwaltung in Absprache mit der katholischen und protestantischen Kirche zu diesem Schritt entschlossen – im Interesse aller Teilnehmenden.
Gemeinsam mit Pastoralreferentin Heiner und Pfarrer Grimm wird Bürgermeister Andreas Poignée auf dem Friedhof einen Kranz niederlegen und der Verstorbenen der Kriege und Gewaltherrschaft im Stillen gedenken und sie würdevoll ehren.