Neue Bücher zum Thema "Garten"


Lucy Bellamy: Von Null auf Garten. Wie lege ich in nur einem Jahr einen "wilden bunten Garten" an, in dem auch Vögel und Insekten willkommen sind? Hier wird Schritt für Schritt gezeigt, welche wenigen Vorarbeiten nötig sind. Eine große Auswahl von Pflanzen, nach Blütenform sortiert, erleichtert die Planung zur eigenen Gestaltung. (Ulmer)

Adam Frost: So geht Gartengestaltung. Nicht nur die eigene Wohnung, auch den eigenen Garten kann man problemlos selber "einrichten". Der versierte Gartenbau-Fachmann gibt dazu Tipps aus seiner planerischen Praxis ebenso wie leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur gestalterischen Umsetzung des eigenen Gartenentwurfes. (Dorling Kindersley)

Simone Kern: Der antiautoritäre Garten. Der Ratgeber stellt das Black-Box-Gärtnern vor. Durch sich selbst versamende Pflanzen entsteht ein ökologischer, Zeit sparender und pflegeleichter Garten. Mit Gestaltungsideen für verschiedenste Standorte und 50 Pflanzenporträts. (Kosmos)

Bruno P. Kremer: Schmetterlinge in meinem Garten. Schmetterlinge werden immer weniger. Umso wichtiger ist es, mit gezielten Pflanzungen und vielseitiger Gartengestaltung für einen reich gedeckten Falter-Tisch zu sorgen. Aber was mögen Schmetterlinge besonders? Welche Pflanzen eigenen sich als Futter für die Raupen? Hier gibt's die Antworten. (Haupt)

Elke Schwarzer: Meise mag Melisse. Welches Tier mag welche Pflanzen? Hier gibt es in Form von Steckbriefen ein erstes Rüstzeug, um den eigenen Garten als Tierparadies zu gestalten. Gleichzeitig vermittelt der reich bebilderte Titel einen wertvollen Überblick über viele heimische Gartentiere und regt zum eigenen Beobachten an. (Ulmer)

Annette Lepple: Mein Wabi Sabi Garten. Wabi Sabi, das Jahrhunderte alte japanische Ästhetikkonzept, kann auch im Garten Anwendung finden. Die passionierte Fotografin lädt hier mit wunderschönen Bildern dazu ein, die Betrachtung der selbst gestalteten Natur zu genießen und die Vergänglichkeit des Augenblicks in den Jahreszeiten zu feiern. (Ulmer)

Annette Lepple: Genießen statt Gießen. Wer gerne seinen Garten mit Pflanzen gestaltet und dennoch nicht nur darin arbeiten will, für den werden hier viele Konzepte vorgestellt, die zumindest das häufige Gießen reduzieren können: Es gibt mehr trockenheitstolerante Pflanzen, als man denkt! (Ulmer)

Sibylle Maag: Kein Platz und trotzdem Garten. Achtzehn pfiffige Projekte für kleine Gärten wie Mini-Wasssergarten, Hochstammhecken zum Unterpflanzen, mobile Feuerstelle, Naschbeete. Mit genauen Arbeitsanleitungen. (Kosmos)

Ulf Soltau: Gärten des Grauens. Sauberkeit, Ordnung und der Krieg gegen das Unkraut, kurzum die Natur wird als lästiger Störenfried im heimischen Garten empfunden. Dieser Band hält der deutschen Gartenkultur mit den Mitteln des Humors und der Satire den Spiegel vor. In Zeiten dramatischen Artensterbens gegen Verbaumarktisierung, Schotterwüsten, Kunstrasen, sterile Krüppelkoniferen… (Eichborn)

Ute Bauer: Ganzjährig attraktive Beete mit Blatt und Blüte. Doppelband mit vielen Tipps zur Beetgestaltung mit attraktiven Blattgewächsen und klassischen Stauden. (Gräfe & Unzer)

Jamie Butterworth: 50 unkaputtbare Pflanzen. Übersichtlicher Ratgeber für Einsteiger mit 50 pflegeleichten Pflanzen für Garten, Topf und Kübel. (Kosmos)

Christine Weidenweber: Gemüse forever! Permaveggies sind ausdauernd wachsende und immer wieder beerntbare Gemüse. Nach einer kurzen Einführung werden die Pflanzen in ausführlichen Porträts vorgestellt, eingeteilt in Wurzel- und Knollengemüse, Blatt- und Sprossgemüse, Blüten, Früchte, Samen sowie Mimosen (nicht winterhart). (blv)

Folko Kullmann: Garten step-by-step. Alles, was man im Garten wirklich braucht, ist hier als DIY-Projekt mit gut bebilderter Step-by-Step-Anleitung zu finden: Wege, Sichtschutz, Trockenmauern, Hoch- und Frühbeete, Kinderbereiche und Tierprojekte - und natürlich der Grillplatz! Also "An die Schaufel, fertig, los”... (Gräfe & Unzer)

Andrea Christmann: Sitzplätze im Garten. Ratgeber mit vielen Anregungen für die Anlage, Möblierung und Bepflanzung von schönen Sitzplätzen auf kleinen und großen Flächen im Garten. (blv)

Jörn Pinske: Bewässerung im Garten. Der praktische Ratgeber informiert umfassend über den richtigen und effizienten Einsatz von Wasser im Garten oder auf dem Balkon. (blv)

Bärbel Oftring: Wird das was oder kann das weg? Ein Überblick über die häufigsten Gartenpflanzen, mit Fotos der frischen Triebe, der Triebe nach 2-3 Wochen sowie der ausgewachsenen, oft blühenden Pflanze. Mit vielen Informationen. (Kosmos)

Christa Klus-Neufanger: Und wie kommt das jetzt in die Erde? Jeder Gartenbesitzer kennt die Situation: Pflanzen werden gekauft, weil sie gefallen. Und dann steht man im Garten und überlegt: Wohin damit? Und was ist beim Einpflanzen zu beachten? Diese und andere Fragen werden hier höchst anschaulich von zwei Expertinnen beantwortet. (Gräfe & Unzer)

Andrew Mikolajski: Pflanzenschnitt. Der ideale Pflanzenschnitt-ratgeber mit konkreter Schnittanweisung für über 200 Pflanzen. (Dorling Kindersley)

René Wadas: Der Pflanzenarzt, Ein gesunder Garten ohne Chemie. Im Jahreslauf zeigt der Ratgeber wie Gärten mit biologischen Mitteln - ohne Chemie - von Schädlingen freigehalten werden können, und wie sich mancher vermeintliche Schädling - richtig eingesetzt - als Nützling erweist. (Rowohlt)

Dirk Mann: Garten-Shooting. Blumen im Garten fotografieren, bei jedem Wetter, zu jeder Jahreszeit. Mit Tipps zu Licht und Farbharmonie, zur richtigen Kameraeinstellung und Anregungen zur Gartengestaltung. (Bildner)