Sehr geehrte ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger


wer hätte 2019 während der Weihnachtszeit und bei allen guten Wünschen zum Jahreswechsel gedacht, dass uns dieses Jahr 2020 so besonders in Erinnerung bleiben wird. Ein Jahr, das uns alle vor neue Herausforderungen stellt, uns einschränkt, um gesund zu bleiben, ein Jahr, in dem wir solidarisch zusammenrücken sollen und doch auf Abstand achten müssen, ein Jahr, das uns zeigt, wie wichtig für das Zusammenleben unsere Kontakte, Hilfsbereitschaft, Dankbarkeit und Menschlichkeit sind. Auch jetzt, im Dezember 2020, ist nicht absehbar, wie lange die geltenden Einschränkungen noch andauern und wie sie langfristig unser Zusammenleben verändern werden.

Doch trotz aller Maßnahmen und Beschränkungen haben wir in diesem Jahr viele schöne Momente erleben dürfen. Die während der ersten Einschränkungen im Frühjahr organisierte Nachbarschaftshilfe „Einkaufen“ füllte binnen kürzester Zeit unsere Liste mit Helferinnen und Helfern aller Altersgruppen, die spontan bereit waren, Einkäufe für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu übernehmen. Wir waren überwältigt von der Welle der Hilfsbereitschaft. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, Seniorenbeirat, Sicherheitsbeauftragter, Bürgerbusfahrer und viele andere Gruppen und Institutionen kümmerten sich engagiert und mit Rat und Tat um Fragen und Anliegen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern und konnten in zahlreichen Gesprächen Probleme lösen und Hilfestellungen geben.

Eine Folge der Pandemie und der daraus resultierenden Einschränkungen war, dass leider alle Seniorenveranstaltungen wie z.B. die geplanten Tagesfahrten, abgesagt werden mussten, das Nostalgiekino im Herbst nicht stattfinden konnte und auch die Seniorenweihnachtsfeier ausgefallen ist. Die Durchführung vieler weiterer Veranstaltungen von Kirchen, Vereinen und Verbänden waren wegen der bestehenden Hygieneauflagen leider ebenfalls nicht möglich.

Jetzt, zum Ende dieses Jahres, bleibt uns, mit Zuversicht auf die kommenden Monate zu blicken und die neuen Anforderungen anzunehmen.

Um uns allen jedoch eine (Vor-) Freude zu bereiten, dürfen wir Sie schon jetzt zu einem besonderen, kostenlosen Film im Nostalgiekino (Capitol Lichtspieltheater Limburgerhof) einladen. Es soll ein Nachmittag werden, an dem ein Zusammensein wieder uneingeschränkt möglich sein darf. Darauf freuen wir uns.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien und Angehörigen Gesundheit und frohen Mut, eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und ein baldiges Wiedersehen im neuen Jahr.

A. Poignée

Bürgermeister

R. Patzelt

Erste Beigeordnete

B. Fritsch

Vorsitzende Seniorenbeirat

H. Lange

Gemeindeverwaltung