Ökumenisches Abendgebet

Mitteilung der kath. und prot. Kirchengemeinden

Zum Corona-Gedenktag folgen wir einer Anregung von Bistum und Landeskirche und laden in ökumenischer Verbundenheit zu einem Abendgebet am Bildschirm ein.

Wir gedenken der Verstorbenen und stellen uns an die Seite der Trauernden. Wir schauen aber auch auf die Vielen, die auf unterschiedliche Weise von den Regeln und Einschränkungen, Herausforderungen und Verlusterfahrungen betroffen waren und sind. Wir lassen Betroffene zu Wort kommen und suchen im Wahrnehmen, Beistehen und Beten Hilfe und Halt, Hoffnung und Trost.

Die Pandemielage lässt nicht zu, sich zu einem solchen Gottesdienst mit vielen Mitwirkenden und Besucher*innen in der Kirche zu versammeln. Daher laden wir zur Teilnahme am Bildschirm ein – als Zoom-Gottesdienst, in dem wir einander sehen und hören können. Zugangsdaten veröffentlichen wir auf unseren Homepages.

Sonntag, 18. April, 18 Uhr. Mit Pfarrerin Martina Kompa und Pastoralreferentin Doris Heiner