Hilfe für die Ukraine


Der Krieg in der Ukraine hält unvermindert an. Durch die teilweise zerstörte Infrastruktur fehlt es flächendeckend an Strom. Der Rhein-Pfalz-Kreis hat daher aus den Spenden von Bürgerinnen und Bürgern drei Notstromaggregate gekauft und Anfang Januar in drei Kinderheime in der Ukraine transportiert.

Trotz der momentanen Lieferschwierigkeiten von Geräten dieser Art konnten diese überraschenderweise schnell beschafft werden. Die Geräte mit je rund 10 KW-Leistung sollen die Not in den jeweiligen Kinderheimen ein wenig lindern.

Landrat Clemens Körner bedankt bei den Bürgerinnen und Bürgern des Rhein-Pfalz-Kreises für die weiterhin große Spendenbereitschaft. „Es ist unvorstellbar, wie sehr die Menschen in der Ukraine gerade jetzt im Winter leiden müssen.“ Weiterhin bedankt sich Körner bei den Helfern der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen, die kurzfristig bei der Umladung der Aggregate geholfen haben.
Gerne werden weitere Spenden auf dem Spendenkonto des Rhein-Pfalz-Kreises unter IBAN
DE21 5455 0010 0193 9148 50 mit dem Verwendungszweck „Ukraine“,
entgegengenommen.