Informationsschrift zum Turm im Park

Für Besucher des historischen Gebäudes im Park gibt es eine kostenlose Informationsschrift

Es war eine glückliche Eingebung, die Manuela Poh, Erika Cramer und Turmschreiber Michael Cramer anlässlich eines Familienparkfestes der AWO im Sommer hatten. Dr. Michael Hespos, Vorsitzender der AWO, hatte Cramer eingeladen, während des 75sten Geburtstages des Vereins aus seinen beiden letzten Büchern zu lesen. Der 75. Geburtstag der AWO fiel zusammen mit dem 10. Geburtstag des Boule-Clubs, der am gleichen Tag gefeiert wurde.
Das veranlasste die drei über andere Geburtstage nachzudenken. So kamen sie auf die 175. Wiederkehr des Tauffestes des Turmes 2009, der zusammenfällt mit dem 10jährigen Jubiläum des Turmschreibers. Sie waren sich einig, es musste zu diesem Anlass ein Flyer her, der die Geschichte des Turmes darstellt. Hespos wurde eingeweiht und bot Unterstützung an. Manuela Poh übernahm die historischen Recherchen. Mit Akribie trug sie die Daten und drei Fotos zusammen. Da wollte die Gemeinde nicht nach stehen. Sie steuerte ebenfalls ein Foto bei, legte letzte Hand an das Layout und übernahm den Druck.
Bürgermeister Dr. Peter Kern begrüßte die Initiative bei der Vorstellung der Informationsschrift. Dabei befand man, es sei zu schade, mit der Veröffentlichung bis 2009 zu warten. So steht er ab sofort allen Besucherinnen und Besuchern des Turmes kostenlos zur Verfügung. Besucher sind dem Turmschreiber zu beinahe jeder „Tages- und Nachtzeit“ willkommen. Einen Besuchswunsch können Interessierte mit ihm unter der Tel.-No. 670914 abstimmen.

Das Infoblatt gibt es auch bei der Gemeindeverwaltung, Zimmer 31 im Rathaus.